RSS:Artikel

Du bist hier: Startseite » Dachzubehör » Taubenabwehrspikes – tödliche Falle oder sinnvoller Schutz?

Jeder Hausbesitzer kennt das Problem: Überall sitzen Tauben und verursachen Lärm und Schmutz. Eine wirksame Abwehr gegen Vögel ist also das A & O vor durch Tauben verursachte Schäden an der Hausfassade. Im Zeitalter des Tierschutzes muss man sich jedoch die Frage nach eventuellen Verletzungen bei Vögeln stellen. Wirksam und harmlos – kann das funktionieren? Mehr dazu hier auf Dachdeckereien.org.

Es existieren mannigfache Varianten des Taubenschutzes: Taubennetze, welche die Vögel davor bewahren, auf Dächern oder Statuen Platz zu nehmen; Taubenabwehrspikes, die durch spitze, aufgestellte Nägel vor Vögeln schützen; akustische Taubenabwehr mit Ultraschall, die die Tiere durch Geräusche im Ultraschallbereich verscheucht, die vom Menschen nicht wahrnehmbar sind und etliche mehr. Nahezu alle davon sind mit dem Vorwurf behaftet, Verletzungen an den Vögeln hervorzurufen, und sind somit, besonders unter Tierschützern, verpönt. Doch welche Maßnahmen werden getroffen, um Fassaden erfolgreich und zugleich tierfreundlich vor Taubenbefall zu schützen?

Taubenspikes auf Sicherheitskamera.

Auch auf Sicherheitskameras werden häufig Spikes verwendet. © Dachdeckereien.org

Was sind Taubenabwehrspikes genau?

Taubenabwehrspikes sind wesentlich wirksamer als ein einfacher Taubenschreck, wie beispielsweise ein künstlicher Rabe, und als PVC-Variante unschädlicher als ein Taubennetz, in dem sich die Tiere verfangen und unter Umständen sogar tödlich verletzt werden können.

Im Großen und Ganzen gibt es zwei Arten von Taubenabwehrspikes, die verwendet werden:

  • Zum einen existieren Metall-Spikes,  die früher mit spitzen Enden verkauft wurden; heute werden sie nur noch modifiziert, mit abgerundeten oder abgedeckten, beziehungsweise mit Kunststoff umhüllten Spitzen, verkauft, um keine Schäden an den Tieren zu verursachen.
  • Die Metall-Spikes werden nach und nach von den tierfreundlicheren und moderneren PVC-Spikes abgelöst. Diese Variante ist leichter, im Gegensatz zu den älteren Metall-Spikes witterungsbeständig und unschädlicher für die Vögel, da keine Metallspitzen verwendet werden und somit bei Belastung nachgeben, aber die Tiere nicht verletzen.

Montage & Kosten von Taubenabwehrspikes

Taubenabwehrspikes werden in der Regel auf die Dächer mit einem UV- und regenbeständigen Kleber auf die Dachflächen geklebt, können aber auch in Regenrinnen geschraubt werden. Damit eignen sie sich zwar für nahezu alle Untergründe, fallen aber ins Auge und sind optisch nicht sehr ansprechend. Dadurch eignen sich Taubenabwehrspikes zum Beispiel hervorragend für Hochhäuser, allerdings nur bedingt für Einfamilienhäuser oder Doppelhaushälften.

Im Vergleich zum für Privatanwender unerschwinglichen Ultraschall-System eignen sich Spikes neben einem Taubennetz preislich am ehesten.
25 Quadratmeter Taubennetz sind ohne Mengenrabatt bei circa 200€ einzuordnen. Taubenabwehrspikes sind etwa im selben Preissegment anzusiedeln, haben aber den Vorteil der höheren Tierfreundlichkeit.

Fazit

Taubenabwehrspikes sind für den Privatanwender die effektivste und preisgünstigste Methode, Tauben zu verjagen und die Hausfassaden zu schützen. Sie sind vergleichsweise günstig, relativ einfach anzubringen und effektiv, ohne die Tiere zu verletzen, vorausgesetzt man nutzt die PVC-Spikes. Eine einfache, wirkungsvolle und tierfreundliche Methode des Taubenschutzes.

© 2014 Dachdeckereien.org · RSS:ArtikelKommentare