RSS:Artikel

Du bist hier: Startseite » Solaranlagen » Solaranlagen: Preise für Installation und Wartung

Solaranlagen und die Technik der Photovoltaik sind weiter auf dem Vormarsch. Bevor man sich jedoch für die Installation entscheidet, sollte man sich genauestens über die Kosten einer Solaranlage informieren. In diversen Energie-Portalen im Internet sind Solaranlagen Preise nachzulesen. Die Preise sind in den letzten Jahren gefallen. Das heißt, dass sich heute die Installation der Anlage doppelt lohnt. Man kann nicht nur Energie sparen, sondern auch Geld, indem man jetzt in eine solche Anlage investiert.

Solaranlagen Preise: Markenprodukte garantieren Langlebigkeit

Solaranlagen Preise

Solaranlagen Preise - Qualität zahlt sich aus. - © Klaus-Uwe Gerhardt by pixelio.de

Trotz aller Kalkulation ist die Anschaffung einer Solaranlage nicht gerade günstig. So lagen die Durchschnittspreise im Jahr 2009 bei etwa 3.500 Euro pro Kilowattpeak. Das heißt, dass die Solaranlagen Preise für die Anschaffung einer durchschnittlichen Anlage für ein Einfamilienhaus bei etwa 17.500 Euro bis 20.000 Euro liegen.

Wichtig sind bei dem Erwerb einer Photovoltaik-Anlage jedoch nicht nur die Solaranlagen Preise, sondern auch die Qualität der Module. Wenn am falschen Ende gespart wird und auf Garantien und Sicherheiten verzichtet wird, kann der Hauseigentümer ein paar Hundert Euro sparen. Auf lange Sicht lohnt sich der Verzicht auf Qualitätsware einschließlich Garantien jedoch nicht.

Der oben genannte Preis pro Kilowattpeak bezieht sich auf die komplette Anlage mit Modulen, Montagegestell, elektrischer Verkabelung, Wechselrichter und natürlich der Planung und Installation eines Fachbetriebes. Verschiedene Dachdecker-Firmen haben sich bereits auf Solaranlagen spezialisiert.

Solaranlagen Preise: Wartung und Betriebskosten

Während der ersten Jahre fallen verhältnismäßig wenig Kosten an, da die Wartungen erst später fällig werden. Kleine Reparaturen und Wartungen wie die Reinigung der Module und kleinere Ersatzteile schlagen später jedoch mit etwa einem Prozent der Solaranlagen Preise zu Buche. Außerdem müssen Zählergebühren von etwa 15 bis 35 Euro berechnet werden. Wenn diese Kosten jedoch beglichen sind, steht einem energiesparenden Wohnen nichts mehr im Wege.

Kommentar abgeben

Du musst eingeloggt sein um einen Kommentar abgeben zu können.

© 2010 Dachdeckereien.org · RSS:ArtikelKommentare