RSS:Artikel

Du bist hier: Startseite » Dacharten » Pultdach: Dachform mit geringem Pflegeaufwand

Pultdach als architektonisches Highlight

Ein Pultdach kann optische Akzente setzen © Uli Carthäuser / pixelio.de

Das Pultdach ist nur eine von vielen Dachformen, die in Deutschland üblich sind. Es handelt sich bei dieser Art der Dachkonstruktion um eine Sonderform des Flachdaches. Im Grunde ist ein Pultdach ein schräg gestelltes Flachdach. Am häufigsten ist diese Dachart jedoch nicht bei Wohnhäusern, sondern bei nachträglichen Anbauten, wie Garagen oder Wintergärten zu finden. Ein Pultdach kann aber auch zum Einsatz kommen, wenn Architekt und Hausbesitzer einen optischen Akzent setzen möchten. Hausbau-Erfahrungen im Bautagebuch zu diesem und anderen Themen finden Sie im Internet.

Vorteile des Pultdaches

Auch auf einem Pultdach kann wie auf anderen Dächern eine Photovoltaik-Anlage bzw. eine Solaranlage installiert werden. Diese Dachart bietet sich sogar besonders für die Installation von Kollektoren an. Es sollte nur auf eine entsprechende Lage des Hauses geachtet werden.

Aufgrund der Energieeinsparverordnung der Bundesregierung ist es Hausbesitzern in den letzten Jahren auch immer wichtiger geworden, für eine gute Wärmedämmung zu sorgen. Ein Pultdach ist hier die ideale Lösung. Untersuchungen haben ergeben, dass ein Haus, das über weniger Außenwände verfügt, auch weniger Energie abgibt bzw. verliert. Die Angriffsfläche für kalte Luft ist schlichtweg kleiner als bei aufwendigen Architekturen mit vielen Flächen und Winkeln. Das Pult- und Flachdach abdichten sollte dennoch von einem Profi durchgeführt werden.

Ein Pultdach ist somit das ideale Dach für den Bauherren, der auch den Energieverbrauch seines neuen Eigenheims im Blick hat.

Pultdach: problemlose Reinigung

Da ein Pultdach im Grunde nichts anderes ist als ein Flachdach, können ansonsten aufwendige Reinigungsarbeiten einfach durchgeführt werden. Wichtig ist jedoch, dass Sie die Dachform bei der Auswahl der Dacheindeckung beachten. Denn im Gegensatz zu einem steilen Dach können Schmutz und Regen auf einem Pultdach nicht so einfach abgeleitet werden. Und auch Algen, Moose oder sogar Pilze können sich schneller auf dem Dach festsetzen. Deshalb bieten sich Dachpfannen oder Dachschindeln mit einer Beschichtung an, die sich den Lotuseffekt zunutze macht. So haben auch hartnäckige Pflanzen keine Chance auf dem Dach.

  1. Edwin Ludwig Kettler sagt:

    Herzliche Gratulation! Dieser Blog ist sehr beeindruckend. Sie kommen zu meinen Favoriten und die Feed werden natürlich weiterempfohlen. Weiter so!

Kommentar abgeben

Du musst eingeloggt sein um einen Kommentar abgeben zu können.

© 2011 Dachdeckereien.org · RSS:ArtikelKommentare