RSS:Artikel

Du bist hier: Startseite » Dachausbau, Dachisolierung, Dachstuhl » Holzverkleidung: Qualitätslösung für den Dachboden

Holzverkleidung

Holzverkleidung auf dem Dachboden. - © Rainer Sturm by pixelio.de

Keine 20 Jahre ist es her da führte der Dachboden in vielen Einfamilien – Haushalten in Deutschland ein trauriges Randdasein. Lediglich als Gerümpelkammer genutzt, blieben die Wohn- und Gestaltungsmöglichkeiten der obersten Stockwerke zumeist ungenutzt oder wurden gar nicht erst erkannt. Heute hat sich dieses Bild gewandelt. Denn immer mehr deutsche Haushalte entdecken den verlorengegangen Wohnraum wieder aufs Neue. Ob als Lese-, Spiel-, oder Kinderzimmer, der Dachboden bietet die Chance die übliche Wohnraumanordnung von Küche, Bad, Wohn- und Esszimmer um ein neues und zugleich kreatives Element zu erweitern. Der erste wesentliche Schritt hierzu ist in vielen Fällen die Anbringung einer neuen Holzverkleidung.

Holzverkleidung: Selber befestigen oder Fachmann konsultieren?

Je nach dem wie großen Wert bei der Verkleidung des Dachbodens mit Holz auf die Sauberkeit sowie Ausführung der handwerklichen Arbeiten gelegt wird, kann eine Holzverkleidung entweder eigenständig oder vom angebracht werden. Wird ein hoher Maßstab an die Ästhetik des Innenraumes gelegt, ist das eigenständige Arbeiten lediglich geübten Heimwerkern ans Herz zulegen. Ungeübte Heimwerker sollten dagegen einen Schreiner oder einen Zimmermann konsultieren.

Holzverkleidung: Besseres Raumklima

Über rein ästhetische Aspekte hinaus hat eine Holzverkleidung gerade bei Dachböden, den positiven Nebeneffekt zu einer Besserung des Raumklimas beizutragen. Holz ist im Gegensatz zu Stuck oder Beton ein atmungsaktives Material. Speziell im Sommer kann eine Holzverkleidung, insofern es sich darum nicht um Furnierhölzer handelt, das Raumklima merklich zum besseren beeinflussen.

Kommentar abgeben

Du musst eingeloggt sein um einen Kommentar abgeben zu können.

© 2011 Dachdeckereien.org · RSS:ArtikelKommentare