RSS:Artikel

Du bist hier: Startseite » Dacharten » Flachdach: Pro und Contra

Flachdach

Das Flachdach ist eine beliebte Dachart. © Kurt Michel - pixelio

Obwohl Flachdächer vor einigen Jahrzehnten noch Seltenheitswert besaßen, bestimmen sie immer mehr das Bild europäischer Städte. Dieser buchstäbliche Landgewinn liegt in einigen wesentlichen Vorzügen begründet.

Vorteile des Flachdachs

Ein vielgenannter Vorteil des Flachdachs gegenüber dem Steildach ist die flexible Nutzungsmöglichkeit der Dachfläche. Ob als Gartenersatz in luftiger Höhe (siehe auch: Dachbegrünung), Dachterrasse oder zur optimalen Anbringung von Solarzellen. Sie lassen sich vielfältig den jeweiligen Bedürfnisse und Vorstellungen der Hauseigentümer anpassen.
Hinzu kommt ein Sinneswandel innerhalb der Architektur. Die einfachen und klaren Formen des Flachdachs stehen mit den Glas- und Stahlelementen der modernen Bauweise in wunderbarem Einklang und fügen sich, wie nichts Vergleichbares unter den Dacharten, zu einem stimmigen Ganzen.
Dessen ungeachtet gibt es aber auch Argumente, die für das Steildach sprechen.

Kehrseite des Flachdachs

Im schneereichen Winter beispielsweise muss man sich um das Steildach kaum Sorgen machen, da die Schneelast, der Schwerkraft folgend, zu Boden rutscht ohne die Statik auf die Probe zu stellen. Flachdächer müssen hingegen von Schnee befreit werden um einen Dacheinsturz vorzubeugen. Private Hausbesitzer erledigen dies oftmals in Eigenarbeit mit der Schneeschippe, was je nach Dachfläche mehr oder weniger Aufwand kostet. Andererseits sei angemerkt, dass eine Schneelast, die bis an die Grenzen der Tragfähigkeit eines Daches führt, in unseren Breitengraden eher selten vorkommt.

© 2011 Dachdeckereien.org · RSS:ArtikelKommentare