RSS:Artikel

Du bist hier: Startseite » Dacheindeckung » Die richtige Dacheindeckung

Ohne ein solides und gutes Dach ist das beste Haus nicht viel Wert. Darum sollte schon früh genug mit der Planung der richtigen Dacheindeckung begonnen werden. Worauf es bei der Wahl des richtigen Materials und der Eindeckungsart ankommt, erfahren Sie hier auf Dachdeckereien.org.

Die richtige Dacheindeckung

Bevor der Dachdecker gasgeben kann, gilt es, die richtige Art der Dacheindeckung für das eigene Dach zu finden. © Cappellmeister by flickr.com

Da das Dach eines Hauses, genauso wie seine Fassade, ungemein zum optischen Gesamteindruck beiträgt, kommt es natürlich in erster Linie darauf an, dass mit der Eindeckung des Daches auch der Geschmack des Besitzers getroffen wird. Doch nicht nur das Optische bestimmt die Wahl der Dacheindeckung, auch Faktoren wie natürlich der Preis, die Dachneigung, regionale Einflüsse oder die Eigenschaften verschiedener Werkstoffe müssen in die Planung unbedingt einfließen.

Flachdach oder Steildach

Ein besonderes Augenmerk bei der Wahl der Eindeckung liegt natürlich auch bei der Form des Daches und seiner Neigung. Handelt es sich um ein Flachdach, so werden meist eine Bitumdacheindeckung oder ein Foliendach verwendet. Sehr beliebt sind hier auch Metalleindeckungen aus Kupfer oder Aluminium. Bei Steildächern hingegen plant man meist mit Betondachsteinen, Tonziegel, Bitumschindeln oder auch mit einem Schieferdach. All diese Materialien sind natürlich auch in guten Baumärkten erhältlich. Hierzu findet man auch immer wieder nützliche Gutscheine im Internet, wie zum Beispiel hier: www.gutscheinpony.de/praktiker.html

Unterschiede bei der Lebensdauer

Bei der Lebensdauer von Dacheindeckungen gibt es große Unterschiede. Betondachsteine sehen im Vergleich zu Tonziegel schon nach vergleichsweise geringer Zeit etwas unansehnlich aus, können aber im Laufe der Jahre mit höherer Festigkeit überzeugen. Bei Dachsteinen aus Beton wird von Dachherstellern eine Schmutzabweisende Beschichtung angeboten, die den Werkstoff länger optisch schön wirken lässt und somit eine Lebensdauer von bis zu 80 Jahren ermöglicht. Somit liegt der Betondachstein etwa bei der Lebensdauer von Tonziegeln. Bei Bitumenschindeln rechnet man mit 20 bis 40 Jahren, bei Schieferdächern liegt man auch im Bereich von 60 bis 80 Jahren.

Ungeschlagen hierbei sind jedoch Metalleindeckungen. Ein Kupferdach kann, mit etwas Pflege, mehrere Jahrhunderte überstehen.

© 2012 Dachdeckereien.org · RSS:ArtikelKommentare