RSS:Artikel

Du bist hier: Startseite » Dachreparatur » Dachsanierung: Anspruchsvolle Arbeit für den Dachdecker

Dachsanierung

Dachsanierung © Mieske / pixelio.de

Besonders in der kalten Jahreszeit werden Eigenheime in Deutschland immer wieder von Stürmen bzw. Unwettern belastet. In Regionen, in denen häufig Stürme vorkommen oder wenn das Dach des Hauses bereits älter und baufällig ist, sollten die Hausbesitzer über eine grundlegende Dachsanierung nachdenken.

Bevor Sie sich nun jedoch von den Kosten einer Dachsanierung abschrecken lassen, sollten Sie einen Fachmann, am besten einen Dachdecker, konsultieren. Denn besonders bei der Dachsanierung kann man als Heimwerker vieles falsch machen und so den Schaden noch verschlimmern. Im Endeffekt wird dann die Dachsanierung deutlich teurer, als wenn gleich ein Fachmann hinzugezogen worden wäre.

Dachsanierung oder Dachreparatur?

Es ist keinesfalls immer gleich eine komplette Dachsanierung notwendig. Wenn es sich nur um kleine Sturmschäden an der Dachabdeckung handelt, können diese mit einer Reparatur behoben werden. Nur wenn die Grundstruktur des Daches in Mitleidenschaft gezogen wurde oder veraltet ist und Neuerungen wie Dachfenster eingefügt werden sollen, ist der Dachdecker der richtige Ansprechpartner für eine Dachsanierung.

Aber nicht nur Sturmschäden können den Dachaufbau beeinträchtigen. Auch Schädlinge können den Dachstuhl aus Holz angreifen und so eine Dachsanierung unumgänglich machen. Hier ist sogar schnelles Handeln notwendig, da Holzwürmer im Dachstuhl sonst schnell auf andere Teile des Hauses übergehen können. Um problemlos zum Dachboden zu gelangen, empfiehlt es sich direkt beim Neubau eines Gebäudes Dachtritte für die sichere Dachgehung einzubauen. Und wenn man schon einmal Arbeiten am Dach machen lässt, kann der Hausherr auch darüber nachdenken, ob er sich eine Photovoltaikanlage installieren lässt. Die Photovoltaik-Kosten sind oft niedriger als man denkt und die Förderung von staatlicher Seite ist beachtlich.

Dachsanierung Kosten

Bevor Sie eine Dachsanierung mit dem Austauschen von Ziegeln, dem Kontrollieren von Dachrinnen und Anschlussrohren und der Dachreinigung bei einem Dachdecker-Fachbetrieb in Auftrag geben, sollten Sie auf einer gründlichen Begutachtung des Daches bestehen. So können Sie einen umfassenden Kostenvoranschlag anfordern und können böse Überraschungen beim Erhalt der Rechnung vermeiden.

Außerdem muss der Hausbesitzer die Kosten der Dachsanierung nicht komplett selbst aufbringen. Förderprogramme auf Bundes-, Landes- und kommunaler Ebene können in Form von Krediten oder Fördermitteln beim Finanzieren der Dachsanierung helfen.

Letztendlich kommt es immer darauf an, welche Arbeiten durchgeführt werden sollen oder müssen. Der Richtwert liegt zwischen 7.000 und 15.000 Euro bzw. zwischen 50 und 120 Euro pro Quadratmeter.

Kommentar abgeben

Du musst eingeloggt sein um einen Kommentar abgeben zu können.

© 2010 Dachdeckereien.org · RSS:ArtikelKommentare