RSS:Artikel

Du bist hier: Startseite » Dachzubehör » Dachpfanne: Die klassische Art der Dachdeckung

Dachpfanne

Die Dachpfanne ist die üblichste Dacheindeckung in Deutschland. - © Thomas Max Müller by pixelio.de

Viele Hausbauer verwenden besonders auf die Wahl der Dachdeckung viel Zeit und Überlegung. Denn immerhin entscheiden Form, Farbe und Material der Dachziegel entscheidend über das Gesamterscheinungsbild des Hauses. Was der Bauherr jedoch beachten muss, ist, dass es bestimmte Regeln gibt, die bei der Auswahl des Materials beachtet werden müssen. Viele Kommunen schreiben den Bürgern oft zumindest die Farbe der Dachziegel vor, sodass das Wohngebiet eine einheitliche Optik behält. Darüber hinaus eignet sich nicht jede Dachpfanne für jedes Dach.

Dachpfannen in unterschiedlichen Ausführungen

Dachpfanne und Dachstein – das sind Begriffe für das Material, mit dem ein Dach gedeckt wird. Sie werden oft synonym verwendet, stehen aber für unterschiedliche Dinge. Die Dachpfanne oder auch Dachziegel genannt, besteht üblicherweise aus Ton. Mittlerweile wird sie auch aus Kunststoff und Metall gefertigt. Da die Dachpfanne das Dach effektiv vor Wind und Wetter schützen soll, ist es wichtig, dass sie wasser- und frostbeständig ist. Damit sie ihre Funktion immer zuverlässig ausführen kann, muss sie regelmäßig gereinigt werden. Denn Moos und Dreck sind natürliche Feinde der Dachdeckung. Dachpfannen sind in unterschiedlichen Ausführungen erhältlich. Das klassische Modell ist die Frankfurter Pfanne von Braas. Dieser Dachziegel ist der in Deutschland am meisten verwendete Dachziegel.

Spezielle Dachpfanne für Dächer mit geringer Neigung

Dachpfannen aus Ton eignen sich nur für das Eindecken von Steildächern. Dächer mit geringer Neigung oder Flachdächer müssen mit anderen Materialien gedeckt werden. Hier bieten sich Bitumenbahnen oder Bitumenschindeln an. Eine Ausnahme bildet das Braas 7GRAD Dach. Hier wurde eigens für Dächer mit einer Neigung bis zu 7° eine spezielle Ton-Dachpfanne entwickelt.

Kommentar abgeben

Du musst eingeloggt sein um einen Kommentar abgeben zu können.

© 2011 Dachdeckereien.org · RSS:ArtikelKommentare