RSS:Artikel

Du bist hier: Startseite » Berufsbild Dachdecker » Dachdecker-Schuhe

Sein Beruf gehört zu den gefährlichsten Handwerksberufen die wir haben: Der Dachdecker arbeitet bei Wind und Wetter, und zu jeder Jahreszeit. Sie arbeiten zum Teil in schwindelerregenden Höhen, und das nicht selten nur wenig, oder gänzlich ungesichert. Meist sind diese Handwerker, ebenso wie deren Arbeitsstätte, dem Wetter völlig ungeschützt ausgeliefert. Wichtig ist hier, neben dem einwandfreien gesundheitlichen Zustand des Arbeiters, auch die richtige Kleidung. Diese sollte nicht nur dem Wetter Stand halten, sondern dabei auch einen hohen Tragekomfort aufweisen und natürlich schützen. Aus diesem Grund gibt es eine Vielzahl an Herstellern, die sich auf die Berufskleidung des Dachdeckers spezialisiert haben. Hier werden Jacken, Hosen und Mützen angeboten – aber auch Schuhe.

Sicherheitsrisiko Dachdecker-Schuhe

Dachdecker-Schuhe

Dachdecker-Schuhe müssen robust sein, damit sie vor Verletzungen Schützen. – © rharrison by flickr.com

Gerade das Schuhwerk muss gewissen Standarts entsprechen, um nicht zum Sicherheitsrisiko zu werden.
Oft müssen Dachdecker in großen Höhen ihre Arbeit verrichten, wobei sie sich unbedingt auf ihre Schuhe verlassen müssen. Denn Rutschgefahr ist nicht nur bei nassem Wetter gegeben, sondern auch die Materialien und die Werkzeuge, welche zum Arbeiten benötigt werden, stellen eine Gefahr für die Füße dar. Hier helfen speziell für diesen Beruf entwickelte Sicherheitsschuhe, die unter anderem bei Versandhändlern wie Engelbert Strauss erhältlich sind. Diese weisen meist eine rutschfeste Sohle auf, oft sind die Schuhspitzen mit Materialien wie Stahl, Nitrien oder Kevlar verstärkt. Auch Sohlen aus Autoreifen sind bei solchen Schulen nicht unüblich. Beim Kauf sollte man also unbedingt darauf achten, dass die Sohle des Produkts aus einem hochwertigen, und vor Allem rutschfesten Material angefertigt ist, das nicht allzu weich ist, da abgenutzte Sohlen den Tritt und den Halt des Arbeiters merklich verschlechtern.

Neben dieser Eigenschaft ist es ebenso wichtig, dass die Schuhe einen festen Halt am Fuß garantieren. Um diesem Kriterium gerecht zu werden, verfügen viele Dachdeckerschuhe über Schnallen. Mit diesen lässt sich der Schuh fest an den Fuß anbringen. Natürlich gibt es neben dieser Variante auch Schuhe zum Schnüren. Entscheidend ist, dass der Schuh fest am Fuß sitzt. Wer sich für halbhohe Schuhe entscheidet, geht hinsichtlich des Halts auf Nummer sicher.

Nicht zuletzt sollten Interessenten auf das Material des Schuhes achten. Hier ist vor allem Leder sehr beliebt, da dieses sowohl flexibel, als auch langlebig und strapazierfähig ist. Auch leistet das Leder bei fast jedem Wetter gute und zuverlässige Dienste.

Kommentar abgeben

Du musst eingeloggt sein um einen Kommentar abgeben zu können.

© 2011 Dachdeckereien.org · RSS:ArtikelKommentare