RSS:Artikel

Du bist hier: Startseite » Dachisolierung » Dachdämmung – Voraussetzung für begrenzte Energiekosten

Dachdämmung

Dachdämmung per Zwischen- oder Aufsparrendämmung. © Rainer Sturm - pixelio.de

Energie kostet Geld. Dann schmeißen Sie es nicht zum Fenster – oder Dachgeschoss – raus. Damit die Wärme Ihrem Haus nicht ungebremst durchs Dach entweichen kann, ist die Dachdämmung eine wichtige Voraussetzung, um lange Freude an einem ausgebauten Dachgeschoss zu haben. Abhängig vom Ausbaubudget und den vorhandenen Gegebenheiten gibt es unterschiedliche Ausführungsvarianten, über die Sie im Folgenden einen kurzen Überblick erhalten.

Dachdämmung mittels Zwischensparrendämmung

Um die Wärmeschutzverordnung einzuhalten und Energiekosten zu sparen, füllt man den Raum zwischen den Sparren mit Dämmstoffen. Üblich ist heutzutage eine Zwischensparrendämmung mittels einer Warmdach-Konstruktion, d.h. der gesamte Raum ist luftdicht mit Dämmstoff gefüllt. Hierbei ist die Verwendung einer Dampfbremse erforderlich. Als Dämmstoffe gibt es verschiedene Varianten: Klemmfilz-Platten, Styropor-Dämmplatten, Polyurethan-Dämmplatten, Zellulose-Dämmplatten, Steinwolle – Sie haben die Qual der Wahl. Achten Sie auf den k-Wert der Dachdämmung. Je niedriger der Wert, desto besser ist die Dämmwirkung. Beim Neuausbau von Dachgeschossen ist die Zwischensparrendämmung weiter verbreitet als die Aufsparrendämmung, da sie kostengünstiger auszuführen ist und der Bauherr mehr Tätigkeiten in Eigenleistung verrichten kann.

Dachdämmung mittels Aufsparrendämmung

Bei der Modernisierung bereits ausgebauter Dachgeschosse möchte man oftmals im Inneren des Hauses alles so belassen wie es ist. Eine Möglichkeit, die Dachdämmung von Steildächern dennoch fachgerecht und zeitgemäß auszuführen, bietet Ihnen die Aufsparrendämmung. Hierbei überdecken Sie die Sparren mit einer wärmebrückenfreien Dämmschicht einfach von außen. Nachteil dieser Variante ist, dass Sie die Dachziegel zunächst abdecken müssen, um die Dämmschicht aufbringen zu können.

Für welche Variante Sie sich auch entscheiden, eine gute Dämmung rentiert sich. Aber nicht nur durch eine neue Wärmedämmung lässt sich Energie sparen! Auch viele andere kleine und größere Maßnahmen können dazu beitragen, Geld und Energie zu sparen.

Kommentar abgeben

Du musst eingeloggt sein um einen Kommentar abgeben zu können.

© 2011 Dachdeckereien.org · RSS:ArtikelKommentare