RSS:Artikel

Du bist hier: Startseite » Allgemein » Das richtige Dach – bei der Carportwahl auch entscheidend

Das richtige Dach für Ihren Carport

Das richtige Dach für Ihren Carport- © SteelMaster by Flickr

Wer sich einen Carport bauen oder bauen lassen möchte, der sollte sich bereits im Vorfeld Gedanken machen über das Aussehen des Carports. Denn es gibt nicht “den“ Carport, sondern zig verschiedene Ausführungen. Ganz wichtig: das Dach. Hierdurch erhält das unterstehende Fahrzeug den Schutz, den der Carport geben kann. Schnee, Regen, Sonne, Laub und Reif kommen von oben. Aber welches Dach soll man nehmen. Das ist reine Geschmackssache und kommt immer auf das Umfeld an. Welche Form hat das Haus, wie ist das Grundstück gelegen und angelegt? Auch die Schattenwirkung sollte mit berücksichtigt werden.
Grundsätzlich unterscheidet man zwischen Flachdach und Spitzdach, auch Satteldach genannt. Letzteres ist die Premiumklasse in der Optik. Oft auch im Preis, da hier eine aufwendige Dachkonstruktion gebaut werden muss. Da in der Regel Dachsteine oder Ziegel zum Einsatz kommen, ist eine exakte Lattung und Eindeckung wichtig. Dieses Dach sieht man nun einmal von außen und es ist der Blickfang eines Satteldachcarports. Durch die enorme Gewichtsmasse des Daches – eine Dachpfanne kann locker über 3 Kilo wiegen- ist auch eine starke Grundkonstruktion des Carports wichtig. Die Pfostenabstände und die Pfostendimension sollten beachtet werden, ebenso die Stärke der Sattelbalken. Neben dem Eigengewicht des Daches muss auch die zu erwartende Schneelast mit berücksichtigt werden. Aber keine Angst, der Carporthersteller hat das alles in seinen statischen Berechnungen mit berücksichtigt und wird dementsprechende Materialien einsetzen. So wird ein Satteldachcarport der Blickfang des Grundstücks werden.
Einfacher und in der Regel kostengünstiger ist da ein Flachdachcarport. Egal ob Trapezprofile aus Stahl oder Aluminium, Pachpappe oder Lichtelemente oder sogar Dachbegrünung, hier ist eine große Palette an Möglichkeiten vorhanden. Der Carport auch keinesfalls minderwertiger, denn hier lassen sich ebenfalls Blickfänge schaffen. Bogenpfosten zum Beispiel oder Kopfbänder sind tolle Aufwertungselemente, die dazu noch die Individualität des Carports unterstreichen. Auch sollte darauf geachtet werden, dass die Dimensionen stimmen. Carportgröße, Dachblende und Pfostenstärke sollen immer zueinander passen. Auch hier kann der Fachberater eine kompetente Beratung und Planung durchführen, damit es am Ende ein Traumcarport wird.

© 2011 Dachdeckereien.org · RSS:ArtikelKommentare