RSS:Artikel

Du bist hier: Startseite » Dacheindeckung » Bitumenschindeln: Die vielseitige Dachdeckung

Bitumenschindeln

Bitumenschindeln: Vorher muss das Dach mit Bitumenbahnen abgedichtet werden. - © Mike Frajese by pixelio.de

Wer ein Carport, eine Garage oder ein Gartenhaus mit Flachdach oder gering geneigtem Dach besitzt, kommt über kurz oder lang nicht um das Material Bitumen herum. Bitumen gibt es in unterschiedlichen Ausführungen. Während Flachdächer zumeist nur mit Bitumenbahnen gedeckt sind, die gleichzeitig als Dachabdichtung fungieren, kommen auf Dächern mit geringer Neigung zumeist zusätzlich Bitumenschindeln zum Einsatz.

Bitumenschindeln sind flexibel einsetzbar

Bitumenschindeln bestehen aus Glasvlies, das auf beiden Seiten mit Bitumen verkleidet wurde. Das Material ist sehr biegsam und flexibel einsetzbar. Eine individuelle Dachdeckung ist somit problemlos möglich. Auch als Fassadenverkleidung, beispielsweise an der Dachgaube können Bitumenschindeln verwendet werden. Die Schindeln können ganz einfach zugeschnitten werden und eignen sich daher für jede Dach- und Fassadenfläche.
Beim Verlegen der Dachdeckung muss einiges beachtet werden. So sollte die Unterkonstruktion der Bitumenschicht aus Holz sein und es muss für eine angemessene Belüftung gesorgt werden. So wird sichergestellt, dass Feuchtigkeit und Wärme entweichen können. Außerdem muss das Dach angemessen abgedichtet werden. Deshalb werden unter den Bitumenschindeln Dachabdichtungsbahnen verlegt. Diese sorgen dafür, dass keine Feuchtigkeit in den Dachstuhl eindringen kann.

Bitumenschindeln sind witterungsanfällig

Bitumenschindeln als Dachdeckung sind in Europa nicht ganz so verbreitet, wie beispielsweise in Amerika. Das liegt vor allem daran, dass das Material recht witterungs- und oxidationsanfällig ist. Deshalb müssen Dächer mit Bitumenabdichtung häufig gewartet und repariert werden.
Bitumenschindeln stehen Dachziegeln und Dachsteinen in ihrer Vielfältigkeit allerdings in nichts nach. So sind sie in verschiedenen Farben verfügbar und lassen sich so problemlos in die Optik des Hauses einfügen.

Kommentar abgeben

Du musst eingeloggt sein um einen Kommentar abgeben zu können.

© 2011 Dachdeckereien.org · RSS:ArtikelKommentare