RSS:Artikel

Dachdecker Berlin: Stilmix in der Architektur

Berlin ist als Bundeshauptstadt und Aushängeschild Deutschlands immer wieder Vorreiter in Sachen Architektur. Schon allein der geschichtliche Hintergrund hat in der Stadt für einen Stilmix gesorgt, der seinesgleichen sucht. Neben Gebäuden aus der Zeit des Nationalsozialismus stehen oftmals hochmoderne Gebäude mit Glasfassaden und aufwendigen Dachkonstruktionen, die auch dem Können der Dachdecker in Berlin zu verdanken sind. Aber nicht nur bautechnischen Experimenten stellen sich die Handwerker tagtäglich. Auch die Installation von Photovoltaik-Anlagen in Berlin stellt kein Problem für die Dachdecker dar. So wurde 2010 bereits auf dem Dach des Roten Rathaus eine solche Solaranlage installiert.

Alltägliches und Herausforderungen

Neben den Herausforderungen durch neue architektonische Highlights der Hauptstadt kümmern sich die Dachdecker in Berlin jedoch auch um alltägliche Arbeiten. Dazu gehören Dächer auf Wohnhäusern genau wie die Restauration denkmalgeschützter Gebäude. Da viele der historischen Gebäude während des Zweiten Weltkriegs zerstört wurden, setzt die Berliner Regierung ihr Vertrauen auch in die Dachdecker der Stadt, die mit ihrem Können dafür sorgen, dass die Dächer in Berlin im besten Licht erscheinen.

Das „Berliner Dach“: Merkmal der Hauptstadt

Besonderes Fachwissen brauchen die Dachdecker und Zimmermänner der Stadt bei der Konstruktion des Berliner Dachs. Es handelt sich dabei um eine asymmetrische Dachform. Zur Hofseite ist das Pultdach nur leicht geneigt und mit Dachpappe gedeckt, während es zur Straße hin eine Steilabschrägung von ca. 60 Grad aufweist. Für den Betrachter entsteht so der Eindruck es handle sich um ein Satteldach.

Der Grund für diese außergewöhnliche Dachform lag im Preis und im Aufwand der Ausführung. Ein vollgedecktes Ziegelspitzdach wäre deutlich teurer gewesen und hätte einen aufwendigen Unterbau verlangt.

Infos und Tipps zu Denkmalschutz, Denkmalpflege, Altbau und Altbausanierung finden Sie hier.

© 2010 Dachdeckereien.org · RSS:ArtikelKommentare